bar_chart
Menü
language Deutsch keyboard_arrow_down
Sprache ändern
15 June, 2021

Eurobattery Minerals beginnt neue Bohrungen im Corcel-Projekt in Spanien

  • Eine neue Bohrkampagne, die im Juni 2021 beginnt, wird sich auf die Prospektionszone Castriz konzentrieren. Castriz ist neben Monte Mayor und Monte Castello eines von drei Randgebieten des größeren Corcel-Projekts in Spanien.
  • Mit einem Ziel von ca. 1.000 Metern neuer Bohrungen wird die Kampagne - zusammen mit einer Schätzung der abgeleiteten Ressourcen, wie im Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves (der JORC-Code) festgelegt, im Dezember 2021 abgeschlossen sein.
  • Die vorherige Bohrkampagne im Jahr 2019 bestätigte eine größer als erwartete mineralisierte Zone und zeigte die Existenz umfangreicher Ni-Cu-Co-Anomalien mit höheren Gehalten als ursprünglich erwartet (insbesondere bei Ni).

Eurobattery Minerals AB (Nordic Growth Market: „BAT“; „das Unternehmen“), ein Wachstumsunternehmen in der Bergbau- und Explorationsindustrie mit der Vision, Europa dabei zu helfen, sich mit ethischen Batteriemineralien zu versorgen, gibt hiermit den Beginn einer neuen Bohr-Kampagne im Rahmen des spanischen Corcel-Projekts bekannt. Die neue Bohrkampagne konzentriert sich auf die Prospektionszone Castriz. Castriz ist zusammen mit Monte Mayor und Monte Castello eines von drei Hauptprojekten im größeren Corcel-Projekt. Ziel der Bohrkampagne ist es, eine Schätzung der abgeleiteten Ressourcen gemäß der Vorgaben und Festlegungen des JORC-Code zu erhalten. Die Bohrkampagne und die JORC-Ressourcenschätzung werden im Dezember 2021 abgeschlossen sein. Das Corcel-Projekt befindet sich im Nordwesten Spaniens, etwa 50 Kilometer von der Stadt La Coruña entfernt.

„Ich freue mich über den Beginn der neuen Bohrkampagne in unserem spanischen Batteriemineralienprojekt. Wir wissen bereits, dass das Corcel-Projekt erhebliches Potenzial hat. Die diesjährigen Bohrungen und das anschließende JORC werden uns eine genauere Berechnung des Erzpotenzials ermöglichen. Damit können wir den nächsten Schritt bei der Vorbereitung eines Tagebaus für in Europa abgebaute Batteriemineralien machen, was unser Ziel in Corcel ist“, sagt Roberto García Martínez, CEO von Eurobattery Minerals.

Die Bohrkampagne beginnt im Juni und wird im Dezember 2021 abgeschlossen sein. Ziel ist es, neue Bohrungen von insgesamt etwa 1.000 Metern durchzuführen und dadurch eine akkreditierte Ressourcenschätzung anhand des JORC-Codes definieren zu können. Der Kodex legt die Mindeststandards, Empfehlungen und Richtlinien für die Schätzung und öffentliche Berichterstattung von Explorationsergebnissen, Mineralressourcen und Erzreserven fest.

Die vorherige Bohrkampagne im Jahr 2019 zeigte umfangreiche Ni-Cu-Co-Anomalien mit höheren Gehalten als ursprünglich erwartet (insbesondere bei Ni). Die Ergebnisse der im Jahr 2019 durchgeführten Arbeiten zeigten, dass das erkundete mineralisierte Gebiet bedeutender ist als ursprünglich erwartet. Die Bohrergebnisse erhöhten die Größe der aussichtsreichen Ressource erheblich, bestätigten den Gehalt und zeigten das vorhandene Potenzial für Ressourcen mit großen Tonnagen.

Die Ergebnisse des Mineraltests, der von SGS Lakefield in Kanada und ALS GLOBAL in Perth, Australien, durchgeführt wurde, bestätigten den im Corcel-Projekt1 gefundenen wirtschaftlichen Nickelsulfidgehalt:

  • Die Ergebnisse der von ALS Global verwendeten Analysemethode (ME-ICP09) bestätigten, dass 75-85% des Nickels in den eingereichten Proben auf wirtschaftliche Sulfidmineralien zurückzuführen ist.
  • Die von SGS Lakefield in Kanada (QEMSCAN und EPMA) durchgeführten Mineralstudien haben das vorherrschende Ni-Sulfid-Mineral Pentlandit mit sehr geringem Millerit und Violarit bestimmt. Silikatminerale, Eisenoxide und Chromit enthalten relativ niedrige Nickelkonzentrationen.

Die Bohrarbeiten 2021 werden sich auf die „westliche Anomalie“ in der Nähe von DDH COR003 (19DD0001) konzentrieren, wo die früheren Explorationsaktivitäten des Unternehmens Bodenanomalien von bis zu 0,33 % Ni zeitgleich mit einer Zunahme der magnetischen Reaktion des felsigen Untergrunds aufwiesen. Die DDH COR003 (19DD0001) bestätigte die Quelle der Anomalie in diesem Gebiet mit einem durchschnittlichen Gehalt von 69 m @ 0,30 % Ni, 0,038% Cu, 0,01 % Co aus 78 m, einschließlich 21 m @ 0,345 % Ni, 0,045% Cu, 0,011 % Co aus 78m Tiefe. Aufgrund der Ergebnisse der letzten Kampagne ist das Ziel der Arbeiten im Jahr 2021, die Anomalie vollständig zu erkennen und bis Ende des Jahres Ressourcen aus diesem Bereich beschaffen zu können. Zur Durchführung der Bohrarbeiten wurde mit den Eigentümern des Grundstücks, auf dem sich die Anomalie befindet, eine Vereinbarung getroffen.

8da13863e0bea7e6_800x800ar

Bild 1. Arbeitsbereich im Jahr 2021

Der führende Infrastrukturunternehmer GEONOR wird die Bohrkampagne durchführen. GEONOR hat zuvor die Diamantbohrlöcher 2019 im Corcel-Projekt gebohrt und ist daher mit den Begebenheiten des während dieser Kampagne zu bohrenden Geländes vertraut.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Roberto García Martínez, CEO 

E-mail: roberto@eurobatteryminerals.com

Website: https://eurobatteryminerals.com/de/

Diese Informationen sind von der Art, die das Unternehmen, im Rahmen der EU-Marktmissbrauch-Verordnung, verpflichtet ist zu veröffentlichen. Diese Informationen wurden zur Veröffentlichung durch die oben genannte Kontaktperson am 15. Juni 2021 um 08:30 CEST (MESZ) ausgegeben.

Über Eurobattery Minerals

Eurobattery Minerals AB ist ein schwedisches Bergbauunternehmen, das an der NGM Nordic SME (BAT) und der Börse Stuttgart (EBM) notiert ist. Als Grundlage der Batterie-Wertschöpfungskette ist es die Vision des Unternehmens, Europa dabei zu helfen, sich mit ethischen und vollständig rückverfolgbaren Batteriemineralen für die Elektrofahrzeugindustrie unabhängig zu machen. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Exploration und Entwicklung mehrerer Nickel-Kobalt-Kupfer-Projekte in Europa, um Rohstoffe zu liefern, die für den wachsenden Markt für Elektrofahrzeugbatterien von entscheidender Bedeutung sind.

Bitte besuchen Sie www.eurobatteryminerals.com für weitere Informationen.

Augment Partners AB, E-Mail: info@augment.se, Telefon: +46 8-604 22 55, ist der Mentor des Unternehmens.

1 Mineraltests bestätigen wirtschaftlichen Nickelsulfidgehalt bei Corcel, Pressemitteilung vom 20. September 2020

Melden Sie sich an wie 1300+ Abonnenten und bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

Erhalten Sie Pressemitteilungen und eine monatliche Zusammenfassung in Ihren Posteingang.

Eurobattery Minerals AB treibt Exploration in Europa weiter voran. Halbjahresbericht Januar–Juni 2021 veröffentlicht.

Pressemitteilung lesen arrow_forward

Pressekontakt

Bei Fragen zu Nachrichten und Medien, senden Sie uns bitte eine E-Mail an press@eurobatteryminerals.com