bar_chart
Menü
language Deutsch keyboard_arrow_down
Sprache ändern
19 December, 2022

Eurobattery Minerals startet neue Forschungskooperation zur großflächigen Extraktion von SEE in Schweden

Stockholm, 19. Dezember 2022 – Das Bergbauunternehmen Eurobattery Minerals AB (WKN: A2PG12, ISIN: SE0012481570, kurz: „EBM“, „Eurobattery“ oder „das Unternehmen“) hat heute eine neue Forschungskooperation mit der Universität Uppsala zum Abbau von Seltenen Erden (SEE –Seltenerdelemente oder auch Seltenerdmetalle) im Rahmen des schwedischen Fetsjön-Projekts angekündigt. Ziel der Partnerschaft ist es, die Möglichkeiten einer großflächigen Extraktion von SEE mit bestehenden Methoden zu untersuchen. Seltene Erden sind wichtige Komponenten für Elektrofahrzeuge und andere elektrische Geräte sowie Rohstoffe, die von der Europäischen Union als "kritisch" eingestuft werden.

„Wir sind begeistert, diese neue Phase unseres Batteriemineralprojekts in Fetsjön mit einer erneuten Zusammenarbeit mit der Universität Uppsala zu beginnen. Die Verringerung der Abhängigkeit Europas von Seltenerdelementen ist eine der obersten Prioritäten der europäischen Industrie und Politik. In diesem Zusammenhang zielt Eurobattery Minerals darauf ab, diesen Bedarf mit verantwortungsvoll abgebauten Batteriemineralien zu erfüllen,“ sagt Roberto García Martínez, CEO von Eurobattery Minerals.

Gemeinsam mit der Universität Uppsala in Schweden wird Eurobattery Minerals eine neue Forschungsinitiative starten, die sich auf die großtechnische Gewinnung von SEE aus dem Mineral Monazit konzentriert. Im Gegensatz zu anderen Mineralien, in denen seltene Erden vorkommen, enthält Monazit kein Uran, so dass seltene Erden ohne das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen gewonnen werden kann.

Proben aus früheren umfangreichen Bohrkampagnen, die von 2006 bis 2007 in 52 Bohrlöchern durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass der Monazit in Fetsjön aus Seltenerdelementen besteht, die bis zu 30 % ausmachen. Neben Fetsjön verfügt Eurobattery Minerals auch über eine Explorationsgenehmigung für das wesentlich größere Rönnberget. Rönnberget befindet sich in der Nähe von Fetsjön und weist eine ähnliche Geologie auf. Testbohrungen und Analysen, die im Jahr 2016 durchgeführt wurden, deuten darauf hin, dass Monazit an mehreren Stellen in Rönnberget vorhanden ist.

Das Forschungsprojekt wird unverzüglich beginnen und wird von Jaroslaw Majka, Professor an der Fakultät für Geowissenschaften der Universität Uppsala, geleitet.

Über Eurobattery Minerals

Eurobattery Minerals AB ist ein schwedisches Bergbauunternehmen, das am schwedischen Nordic Growth Market (BAT) sowie der deutschen Börse Stuttgart (EBM). notiert ist. Mit der Vision, Europa zu einem Selbstversorger mit verantwortungsvoll abgebauten Batteriemineralen zu machen, konzentriert sich das Unternehmen auf die Realisierung zahlreicher Nickel-Kobalt-Kupfer-Projekte in Europa, um essenzielle Rohstoffe zu liefern und somit eine sauberere Welt zu ermöglichen.

Bitte besuchen Sie www.eurobatteryminerals.com für weitere Informationen. Folgen Sie uns gerne auch auf LinkedIn und Twitter.

Kontakt Eurobattery Minerals AB

Roberto García Martínez – CEO

E-mail: info@eurobatteryminerals.com

Kontakt Investor Relations

Sara Pinto

Tel: +49 (0) 89-1250903-35

E-mail: ir@eurobatteryminerals.com

Mentor

Augment Partners AB ist der Mentor von Eurobattery Minerals AB

Tel.: +46 (0) 86 042 255

E-Mail: info@augment.se

Melden Sie sich an wie 1400+ Abonnenten und bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

Erhalten Sie Pressemitteilungen und eine monatliche Zusammenfassung in Ihren Posteingang.

Veröffentlichung eines Nachtrags zum Prospekt zur Bezugsrechtsemission von Eurobattery Minerals

Pressemitteilung lesen arrow_forward

Pressekontakt

Bei Fragen zu Nachrichten und Medien, senden Sie uns bitte eine E-Mail an press@eurobatteryminerals.com