bar_chart
Menü
language Deutsch keyboard_arrow_down
Sprache ändern

Partnerschaften und Kooperationen

Eurobattery Minerals ist Mitglied mehrerer globaler Organisationen und nimmt an Studien teil, deren Ziel es ist, das Verständnis für eine nachhaltigere Bergbauindustrie zu fördern und die Versorgungskette für Batterieminerale zu erweitern. Das Unternehmen begrüßt Initiativen, die sich der Frage des ethisch korrekten, nachhaltigen Abbaus von Mineralen und Metallen widmen.

Die Initiative for Responsible Mining Assurance (IRMA) ist die Antwort auf eine globale Forderung nach einem sozialverträglichen und umweltbewussten Bergbau. IRMA bietet eine unabhängige Überprüfung und Zertifizierung durch Dritte anhand eines umfassenden Standards für alle abgebauten Materialien, der sämtliche Aspekte in Zusammenhang mit den Auswirkungen von Minen im industriellen Maßstab berücksichtigt. Erfahren Sie hier mehr

Die European Raw Materials Alliance (ERMA) hat zum Ziel, Europa durch eine Diversifizierung der Lieferketten, die Schaffung von Arbeitsplätzen, die Anbahnung von Investitionen in die Wertschöpfungskette der Rohstoffe, die Förderung von Innovation und die Ausbildung junger Talente wirtschaftlich widerstandsfähiger zu machen. Außerdem trägt ERMA weltweit zu bestgeeigneten Rahmenbedingungen für Rohstoffe und Kreislaufwirtschaft bei. Die Organisation stellt sich der Herausforderung, den Zugang zu nachhaltigen Rohstoffen, Advanced Materials und Know-how bei industriellen Prozessen sicherzustellen. Erfahren Sie hier mehr

Die European Battery Alliance (EBA) wurde im Oktober 2017 von Maroš Šefčovič, Vizepräsident der EU-Kommission, ins Leben gerufen. Sie soll sicherstellen, dass alle Europäer von sicherem Straßenverkehr, sauberen Fahrzeugen und nachhaltigeren technologischen Lösungen profitieren. All dies wird erreicht, indem eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Wertschöpfungskette bei der Batteriezellenherstellung in Europa geschaffen wird. Erfahren Sie hier mehr

Eine Zusammenarbeit mit der Universität Uppsala und AGH, der Wissenschaftlich-Technischen Universität in Krakau, ist ein Versuch, neue Wege zu finden, um ohne unerwünschte Rückstände Seltene Erden aus Apatit zu gewinnen. Das Projekt untersucht potenzielle Möglichkeiten, neue, effizientere und kostengünstigere Methoden zur Förderung von Batteriemineralen zu finden, die eine Ergänzung der derzeit in der Industrie genutzten Technologien darstellen können.

Georange ist eine koordinierende gemeinnützige Organisation, deren Hauptaufgabe es ist, in der Bergbau- und Mineralindustrie das Bewusstsein für die soziale und geschäftliche Entwicklung zu fördern und Bedingungen für die Entwicklung neuer und die Weiterentwicklung bestehender Unternehmen zu schaffen. Erfahren Sie hier mehr

Kontakt für Partnerschaften und Kooperationen

Für Fragen, die Partnerschaften und Kooperationen betreffen, wenden Sie sich bitte an diesen Kontakt

Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Aufregende Zeiten stehen bevor.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, dann gehören Sie zu den ersten, die über unsere neusten Neuigkeiten und Trends informiert werden.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.